Führungskräfte-Entwicklung – für (designierte) Führungskräfte und Leistungsträger. Business Coaching.

So wie es im Sport seit Jahrzehnten völlig selbstverständlich ist, daß ein Coach Weltklasse-Sportler methodisch und mental unterstützt, sehen auch immer mehr Unternehmer den Sinn und die Notwendigkeit eines Business Coaching, um an der Spitze zu bleiben.

 

· Für (designierte) Führungskräfte

· Für Unternehmer und Manager 

 

Die eingesetzten Formate hängen von der konkreten Aufgabenstellung ab:

Einzel-und Gruppen-Coaching - Training - Workshop ...

 

Nachfolgende Übersicht zeigt die Bereiche des Business Coaching und Trainings.

Ausgangssituation - Check: Was genau ist die Herausforderung?

–  Gibt es ein Management-Problem: sind Strategie, Organisation, Strukturen, Prozesse das  

    Thema? Dann ist Unternehmensberatung bzw. Training angesagt.

–  Gibt es ein Führungs-Problem: sind Führung, Kommunikation und Motivation das Thema?

    Dann ist Coaching angesagt. Für den Einzelnen bzw. systemisch für eine Gruppe.

–  eine 360 Grad-Beurteilung neben anderen Methoden kann hier angesagt sein.

  

Eine Grundannahme beim Coaching ist, daß jeder Mensch das notwendige Potenitial zur Lösung seiner Probleme und Aufgaben bereits in sich trägt. Coaching motiviert dazu, die Gedanken und Ideen weg vom Problem und hin neuen Sichtweisen und zur Lösung zu bewegen. 

 

Verschiedene Themen können bei einer einzelnen Führungskraft angegangen werden - u.a.:

–  Ist der Kandidat innerlich bereit, die bisherige Komfortzone zu verlassen – um einen neuen 

    Verantwortungsbereich zu übernehmen?

–  Ist der Coach bereit, das bisherige Aufgabengebiet wirksamer wahrzunehmen, etwas Neues zu lernen?

–  Ist er für die Führungs-Aufgabe geeignet? Kann er noch wirksamer werden?

–  Welches Potential ist gegeben?

–  in welchen Bereichen benötigt er Coaching, um die Aufgabe (noch besser) zu erfüllen? ....

 

Umsetzungs-Programm – durch Business Coaching

–  Entwicklung der notwendigen Führungsfähigkeiten

–  Auf der Basis der konkreten Unternehmens- und Mitarbeitersituation spielen wir das bisherige 

    Verhalten durch und erarbeiten alternative zusätzliche Verhaltensweisen

–   In 5 Bausteinen

 

Ziel: Führungs- und Kommunikationsfähigkeit verbessern

–  Baustein 1: Rolle als Führungskraft reflektieren

–  Baustein 2: Kommunikations-Verhalten ändern

–  Baustein 3: Wirkungsvoll und souverän reden

–  Baustein 4: Konflikte als Chance nutzen

–  Baustein 5: Erfolgreiches Selbst- und Zustands-Management

 

Als Abstand zwischen den Bausteinen - Coaching-Terminen empfehle ich: ca. 4 + x Wochen.

Grundlegende Coaching-Philosophie von GSM

Grundlagen

- Veränderungsbereitschaft und der Wille, etwas neues zu lernen, ist beim Coachee gegeben.

- Vertrauliches und freiwilliges Arbeiten unter 4 Augen.

- Absolute Vertraulichkeit heißt Verschwiegenheit.

- kein feedback an Geschäftsführung

- störungsfreie Umgebung

 

Annahmen

-  jeder Mensch hat alle Ressourcen in sich, um seine Herausforderungen zu bestehen /      

   Probleme zu lösen

-  manchmal hat er sie allerdings nicht zur Verfügung

 

Mögliche Ziele des Coachee

- innere Konflikte oder als Führungskraft Konflikte mit Mitarbeitern noch besser bewältigen

- einen "gordischen" Knoten lösen - durch Laut-denken und neue Ideen sammeln

- Feedback vom Coach zu erhalten

 

- um die Eigenwahrnehmung zu erweitern

- um Veränderungsprozesse zu ermöglichen bzw. zu erleichtern

 

Es geht nicht darum, etwas zu beseitigen – sondern etwas hinzuzufügen

- um zusätzliche Wahlmöglichkeiten gewinnen

- um neue Energie und Motivation tanken 

 

>> Das "Buffet der Möglichkeiten" erweitert sich.